01577 3753971 salut@cosy-eleven.de

Du fühlst dich erschöpft, ständig hundemüde und abgeschlagen? Dein Immunsystem schwächelt? Du hast trockene Haut, Haarausfall, du hast an Gewicht zugenommen, du hast Konzentrationsprobleme und Gehirnnebel?

Klingt doch wie die „ganz normalen“ Symptome einer Mutter, denkst du…? Damit sollte man es aber nicht abtun und wenn die Müdigkeit, Erschöpfung zu groß sind und weitere Symptome dazu kommen, dann solltest du dringend einmal deine Schilddrüse untersuchen lassen.

Viele Mütter bekommen nach Schwangerschaft und Geburt Schilddrüsen-Fehlfunktionen, es kann aber auch die Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis dahinter stecken.

Was ist die Schilddrüse? Sie sitzt im vorderen Halsbereich und hat die Form eines Schmetterlings. Das Organ erfüllt zahlreiche Aufgaben in unserem Körper. Schilddrüsenhormone sind unter anderem wichtig für den Stoffwechsel, Kreislauf, Wachstum und den Mineralstoff- und Wasserhaushalt. Krankheiten der Schilddrüse können sich deshalb vielfältig äußeren.

Wenn das Organ nicht mehr genügend Hormone produziert, verlangsamt sich der Stoffwechsel und es können zB die oben genannten Symptome auftreten, wie Müdigkeit und Haarausfall. Das nennt man dann Schulddrüsenunterfunktion.

Produziert die Schilddrüse zu viele Hormone, also hat man eine Schilddrüsenüberfunktion, dann können Symptome Ruhelosigekeit, beschleunigter Puls und übermäßiges Schwitzen sein.

Manchmal sind diese Symptome auch Vorboten für die häufigste Form der chronischen Schilddrüsenentzündung – Hashimoto. Dies ist eine Autoimmunkrankheiten, bei der das körpereigene Immunsystem die Schilddrüse angreift und diese zerstört. Frauen erkranken übrigens in etwa neunmal häufiger an einer Hashimoto-Thyreoiditis als Männer.

Ein Endokrinologe ist der richtige Arzt, wenn Du Deine Schilddrüsenwerte abklären möchtest.

Hier ein Film des Forum Schilddrüse, der die Wichtigkeit der Schilddrüse gut erklärt. http://www.forum-schilddruese.de/Videofilme/Neuer-Film-Die-Schilddruese-kleines-Organ-mit-grosser-Wirkung.htm?ID=205

Bleibt gesund 🙂

Viele Grüße, euer Schlafcoach Julia